Der Administrator Ihrer personenbezogenen Daten, die während der Korrespondenz über das Kontaktformular erhoben werden, ist IZPOL SP.J. Maria Buchert, Ewa Wadoń mit Sitz in Poznań, Głogowska Straße 261, Postleitzahl 60-104, eingetragen im Unternehmerregister des Nationalen Gerichtsregisters unter der Nummer 0000091070, E-Mail: sklep@izpol.pl , Tel. +48 61 8302545. Personenbezogene Daten können zu folgenden Zwecken verarbeitet werden: Durchführung von Aktivitäten vor Vertragsabschluss oder Vertragserfüllung, Präsentation eines kommerziellen Angebots, Beantwortung Ihrer Fragen – abhängig vom Inhalt Ihrer Nachricht. Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe .b der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (DSGVO), d. h. Erfüllung eines Vertrags oder Handlung vor Abschluss eines Vertrags, Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der DSGVO, d.h. Ihre Einwilligung, Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f, d. h. das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen – die Bereitschaft, Ihre Fragen und Zweifel zu beantworten. Personenbezogene Daten werden für den Zeitraum verarbeitet, der zur Erreichung des in Absatz 3 genannten Verarbeitungszwecks erforderlich ist, d.h. zum Abschluss eines Vertrages, zur Abgabe eines kommerziellen Angebots, zur Beantwortung Ihrer Fragen oder Zweifel und können bis zum Ende der Vertragslaufzeit und der Verjährung von Ansprüchen aus dem Vertrag gespeichert werden. Die Person, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden, hat das Recht auf Zugang, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung und das Recht auf Übertragung personenbezogener Daten, mit der Maßgabe, dass das Recht auf Übertragung personenbezogener Daten nur für Daten gilt, die ausschließlich automatisiert verarbeitet werden. Die Person, deren personenbezogene Daten auf der Grundlage einer Einwilligung verarbeitet werden, hat das Recht, diese jederzeit zu widerrufen, unbeschadet der Verarbeitung personenbezogener Daten vor dem Widerruf der Einwilligung. Die Person, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden, hat das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen. Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist freiwillig, aber die Nichtbereitstellung führt dazu, dass der Vertrag nicht erfüllt, vor Vertragsabschluss Maßnahmen ergriffen, ein kommerzielles Angebot unterbreitet, Fragen oder Zweifel beantwortet werden können.

Loading...